Fortuna retten!- Eine Aktion von


Ohne Corona würde die Fortuna nun in der dänischen Südsee vielen besonderen Menschen schöne, bereichernde Stunden an Bord bereiten. Leider mussten nun bis zum Ende der Sommerferien alle satzungsgemäßen Törns abgesagt werden, d.h. keine Klassenreisen von Förderschulen, keine therapeutischen Segelfreizeiten und keine Reisen für chronisch kranke Kinder.

 

Dadurch erleidet die Fortuna Umsatzeinbrüche von über € 50.000,00. Um zu überleben, müssen kurzfristig € 30.000,00 mithilfe von Spenden aufgebracht werden.

 

Mit der Aktion „Fortuna retten!“ möchten wir € 10.000 davon sammeln, so viel wie Mitsegelbeiträge für zwei Fortuna-Törns. 

 

€ 10.000 lassen sich in viele kleinere Spendenbeiträge teilen, ein Fortuna-Törn in viele Erlebnisse.

 

 

Im Spendenportal „Gut für Hamburg“ haben wir deshalb den Betrag in kleinere Spendenbeiträge aufgeteilt und jedem Betrag ein „Törnerlebnis“ zugeordnet. Für jedes erfüllte "Törnerlebnis" laden wir hier ein Foto hoch.

 

Jetzt brauchen wir jeden von Euch! Bitte helft und spendet einzeln oder als Team! Jede Spende kommt ohne Abzug der Fortuna zugute.

 

Gerne würden wir auch Euch als Spender namentlich oder mit Foto zeigen. Dafür bitten wir Euch, bei der Spende Euren Namen anzugeben und uns ein Foto von Euch (gerne auf der Fortuna) zu senden.

 


Macht mit und zeigt gleichzeitig, wie vielfältig dieses Projekt ist und wie vielen die Fortuna am Herzen liegt!


Gespendete Törnerlebnisse:


Wir danken, u.a.:

Da wir alle Spenden zum Überleben der Fortuna einsetzen, gibt es kein Tool, das automatisch Fotos hochlädt, wenn Ihr gespendet habt. Wir informieren Euch per E-Mail, wenn wir Eurer Erlebnis und Euer Foto hochgeladen haben.