FERIEN FÜR KINDERHAUSKINDER


Vom Sommer träumen und Pläne schmieden

 

Auch die Kinder des Kinderhauses sehnen sich nach Ferienreisen


Im Kinderhaus Mignon leben derzeit 15 Kinder mit schweren frühkindlichen Traumata. Die Aufgabe besteht darin, sie zu stabilisieren und ihnen ein Umfeld zu schaffen, in dem sie gesunden und sich entwickeln können. Alle Kinder haben eine Ursprungsfamilie, zu der sie zwar weiterhin im Kontakt stehen, jedoch nicht mehr zurückkehren können. Also verbringen die Kinder fast alle Feiertage und Schulferien im Kinderhaus Mignon. Während ihre Mitschüler wie selbstverständlich verreisen, ist das Kinderhaus Mignon jedes Jahr auf Spenden angewiesen, um den Kindern eine Ferienreise zu ermöglichen.

Reiten, Segeln, Wandern oder einfach nur am Strand im Sand buddeln, auch die Kinderhauskinder träumen davon, wie ihre Schulfreunde in den Ferien zu verreisen.

 

Die Kinderhaus-Reisen werden für die Kinder häufig zu unvergesslichen Erlebnissen, die ihre Selbständigkeit und ihr Selbstvertrauen stärken. Bei gemeinsamen Aktivitäten wenden sie sich einander zu, wodurch sich die „Ersatzfamilie“ festigt. 

 

Schenken Sie diesen Kindern einige unbeschwerte Tage und helfen Sie.